Neues Artist in Residence Programm Ausschreibung
Sie arbeiten in den Bereichen Kunst, Design, Architektur, Literatur, performative Künste oder an transdisziplinären Projekten und haben ein starkes Interesse für die textile Produktion und ihren Kontext? Dann bietet Ihnen das neuartige Artist in Residence Programm TaDA die einmalige Möglichkeit, mit renommierten Textilunternehmen in der Ostschweiz zusammen zu arbeiten. TaDA ist ein gemeinsames Kulturförderprogramm der Kantone St.Gallen, Appenzell Ausserrhoden und Thurgau.
Idee
Ziel der Textile and Design Alliance ist eine konstruktiv-kreative Begegnung zwischen dem zeitgenös­sischen künstlerischen Schaffen und der gleichermassen traditionsreichen und von Hightech geprägten Textilproduktion der Ostschweiz. Die Residence ermöglicht den Knowhow-Transfer und kreativen Austausch mit Expertinnen und Experten der Textilfabrikation. 6 Residents aus dem In- und Ausland haben die Möglichkeit, 2–3 Monate mit Textilunternehmen in der Ostschweiz zusammenzuarbeiten, ein Atelier vor Ort zu nutzen und sich in aussergewöhnlichen Kontexten zu vernetzen. Während der jährlich stattfindenden «Sommerakademie» mit internationalen Fachleuten und Referierenden können Sie Ihr Projekt nicht nur kritisch diskutieren, sondern dieses auch einem breiten Publikum vorstellen.
Leistungen
  • Unterkunft
  • Reisekosten
  • Beitrag an Lebenshaltungskosten
  • Arbeitsplatz in der ehemaligen Textil- und Motorenfabrik in Arbon (heute Kreativzentrum ZIK)
  • Technische Unterstützung durch ausgewählte Fachleute der Partnerfirmen u.a. durch Martin Leuthold, ehemaliger Creative Director des Textilunternehmens Jakob Schlaepfer
Aufenthalte
  • April bis Juni 2020
  • September bis November 2020
Sprachen
Kontaktsprache vor Ort:
Englisch und Deutsch
Deadline
Einsendeschluss Bewerbungen für das Jahr 2020: 6. Dezember 2019
Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an application@tada-residency.ch
Einreichung
  • Anmeldeformular PDF
  • Portfolio mit Lebenslauf
  • Idealerweise eine Projektskizze mit Interessensgebieten der textilen Produktion
Entscheid
Bekanntgabe Juryentscheid:
Ende Dezember 2019 für beide Perioden
Jury
  • Martin Leuthold, Textilgestalter
  • René Rossi, Leiter der Abteilung Biomimetic Membranes and Textiles Laboratory der Empa
  • Rebecca C. Schnyder, Autorin
  • Markus Müller, Künstler
  • Barbara Karl, Direktorin Textilmuseum St.Gallen
  • Peter Trinkl, CSO Saurer AG, Arbon
  • Martha Monstein, Leiterin Kulturamt Thurgau, Vertreterin Trägerschaft
  • Gastmitglied 2020: Susanne Hilpert-Stuber, Kuratorin MUDAC (Musée de Design et Arts Appliqués contemporains), Lausanne
Partner
Filtex, St.Gallen
Rigotex, Bütschwil
Saurer, Arbon
Schöller, Sevelen
Textilcolor, Sevelen
Textildruckerei, Arbon
Tisca Tischhauser, Bühler
Empa, St.Gallen
Textilmuseum, St.Gallen
Sitterwerk, St.Gallen
Lobra AG, Thal
Brubo GmbH, Speicher
Team
Marianne Burki (Programmleitung TaDA ab 1. Januar 2020) ist bis Ende Dezember 2019 die Leiterin Visuelle Künste bei der Schweizer Kulturstiftung. Zuvor war sie u. a. die Leiterin Kunsthaus Langenthal sowie wie die Leiterin Werkkatalog Paul Klee am Kunstmuseum Bern.

Martina Lughi (Assistentin TaDA) arbeitet seit 2018 bei der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia, wo sie die Assistenz für den Schweizer Auftritt an der Biennale Venedig innehat. Sie hat Kunstmanagement in Venedig und Rom studiert und im Rahmen von Projekten für Kulturinstitutionen gearbeitet, unter anderem für die Abteilung Ausstellungen von Electa Mondadori.
Download
Ausschreibung PDF
Anmeldeformular PDF
Call for Applications PDF
Registration Form PDF
Appel à candidatures PDF
Formulaire PDF
Bando di concorso PDF
Registrazione PDF
Kontakt
TaDA Textile and Design Alliance
c/o Textilmuseum St.Gallen
Vadianstrasse 2
9000 St.Gallen, Switzerland
info@tada-residency.ch
www.tada-residency.ch